Sind Updates immer was gutes?

Immer wieder erhalten wir Handies die nach einem Update Daten verlieren oder noch schlimmer komplett defekt sind. Sie starten überhaupt nicht mehr oder sie kommen nur noch bis zum Logo des Herstellers. Aber auch der Versuch einer Handywerkstatt oder Herstellerservicestation das Gerät wieder zu beleben scheitert. Hier kommen wir dann ins Spiel. 

In einigen Fällen kann man mit Systemen wie UFED Physical Analyzer Daten aus dem Handy extrahieren, aber wenn das Gerät sich in so einem desolaten Zustand navigiert hat, dann hilft nur noch Chipoff um Daten zurück zu bekommen. Danach ist aber das Gerät defintiv endgültig defekt. ausgehen kann.

 

Das geht doch mit Software?

Natürlich brauchen wir hierzu Software, aber das ist nur ganz weit hinten in dem besagten Chipoff Verfahren. Vorher muss das Gerät zerlegt, die Platine gereinigt und der Speicherchip aus der Halterung der Platine befreit und per rework von der PCB losgelöst werden. Dann geht es zunächst darum Kontaktprobleme, Epoxidschichten, Klebstoff oder Silikon zu entfernen. Dann müssen wir ggf. extrem dünne Kabel zu den Kontakten legen. Dann wird versucht die Speicherbereiche des Chips auszulesen. Danach kommt das eigentliche Reengineering. 

Hier geht es dann darum, die Abläufe des verbauten Controllers zu reproduzieren und in rückwärtsgerichteten Schritten die Daten Stück um Stück zusammen zu knüpfen. Danach hat man wieder brauchbare Daten.