Sichere Datenträgervernichtung für Festplatten

Sichere Vernichtung von Festplatten

Wir recyceln funktionierende und defekte Festplatten (SATA, SAS, ATA, PATA, IDE, SCSI), um daraus Ersatzteile für eine bezahlbare Datenrettung zu erhalten. Das ist ein Beitrag zum Umweltschutz.

Gemäß den Vorgaben unserer Behördenkunden und der EU Grundschutzverordnung führen wir jedoch für alle Festplatten die sich in einem recyclingfähigen Zustand befinden oder nur noch Schrott darstellen, eine professionelle Datenträgervernichtung durch.

Der Gesetzgeber verlangt gemäß EU-DSGVO und BDSG, dass Unternehmen diese Abläufe dokumentieren und deren gesetzteskonfomität sicherstellen. Daher werden alle Festplatten bei der Firma Reisswolf Bayern GmbH für uns in die kleinsten Partikel geschreddert.


bsi

 

reisswolf logo

 

logo

Sicherheitsvorgaben des BSI

Es reicht uns nicht Anderen zu sagen, wie man seine Daten schützt. Wir halten uns an die Vorgaben des BSI.

  Reisswolf bedeutet Sicherheit

Sichere Datenträgervernichtung gehört in die Hände von Profis.

  Schutz in der Forensik und Datenrettung

Wir unseren Namen stehen wir für die Sicherheit ihrer Daten.

Datenschutzrechtliche Hinweise: Das Vernichten von Datenträgern wird rechtlich als "Löschen der Daten" bewerten, die sich auf den vernichteten Datenträgern befunden haben (Siehe Begriff des Löschens unter § 3 Abs. 4 Nr. 5 Bundesdatenschutzgesetz, BDSG). Datenträgervernichtung ist fortfolgend die Datenverarbeitung in Form des Löschens von Daten. Damit ist auf diesen Vorgang das BDSG insgesamt anwendbar.

Das Schreddern der Festplatten in den Systemen der Reisswolf Bayern GmbH erhöht die Datensicherheit für alle unsere Kunden. Unsere Abläufe des Festplatten-Recyclings, Datenträgervernichtung und Datenträgerlöschung werden durch TÜV SÜD zertifizierte Datenschutzbeauftragte überwacht.