Magazin - Email auswerten

Beweise in Emails finden, verarbeiten und auswerten

In vielen Fällen von Betrug, Korruption, Preisabsprachen, Datendiebstahl und Wettbewerbsverstösse sind digitale Beweise in Mailboxen vorhanden. Durch die Flut an täglich eintreffenden E-Mails wird eine professionelle Untersuchung von Beweisdokumenten in elektronischen Nachrichten erschwert. Selbst kleine Mailboxen, die mit Outlook, Thunderbird oder Notes verwaltet werden, können eine Herausforderung darstellen.

Die Auswertung von eMails mittels einem gewöhnlichen Mailprogramm wie Outlook oder Thunderbird entspricht nicht forensischen Standards. So eine improvisierte Vorgehensweise wird von Fachleuten aus der Wirtschaftsprüfung und Forensik als diletantisch angesehen.

Im Rahmen unserer vielen Fälle zeigen wir immer wieder den Vorteil für die Mandanten und die Beweisführung, wenn man professionelle Email Forensik Systeme vie Intella (Vound Software) einsetzt. Aus diesem Grund hat die ACATO nun auch mit dem Hersteller von intella eine Kooperation eingegangen. Die Forensik Experten der ACATO haben auch die Produktschulungen des Herstellers durchlaufen, um ihren staatlichen und privatwirtschaftlichen Kunden eine optimalte Unterstützung zu leisten.

Mit intella lassen sich kleine und grosse Mailboxen gezielt auswerten und die verschiedenen Kommunikationen eines Nutzers nach individuellen Kriterien filtern. Dadurch lassen sich in der anschicht des Systems die Fundobjekte aus verschiedenen Richtungen betrachten und sie mit anderen Beweisen in Beziehung setzen.

Auch für komplexe Fälle bei denen mehrere Terrabyte untersucht werden müssen, können viele Mailboxen durchforstet und die einzelnen Fundstücke mit den anderen Beweisobjekten zusammen geführt werden. Das erlaubt einzelne Vorgänge zu rekonstruieren und die Beweisführung für Gerichte bzw. Compliance Abteilungen so nachvollziehbar darzulegen, dass auch der Laie den Zusammenhang erkennt und sich von der Beweislast überzeugen lässt.

Was sind die Vorteile einer professionellen Vorgehensweise bei der Mail Forensik?


Verwendet man das ursprüngliche Mailrpogramm (z.B. Outlook) so können Beweise übersehen oder falsch interpretiert werden. Zudem zeigen sich die technischen Details nicht in ihrer vollen Tiefe. Das kann zu einer Fehlinterpretation oder gar falscher Beweisführung verleiten.

Gerade im Bereich von Prozessen rund um arbeitsrechtliche Vergehen, besteht die Gefahr, dass ein Unternehmen durch falsche Handhabung der Beweise seine Argumentationsführung entwertet. Damit kann und muss das Gericht die vorgetragenen Beweise aus den gefundenen Emails von der Prozessführung ausschliessen.

Diese Situation kann dann aber erhebliche Nachteile haben und so ein Prozess zum Nachteil ausgehen.

Daher ist eine fachgerechte Auswertung von gespeicherten E-Mails gerade bei einem Verstoss gegen das Konkurrenzverbot von erheblicher Wichtigkeit. Arbeitsgerichte tendieren für einen Angestellten zu votieren, falls der Arbeitgeber eklatante Fehler in dder Beweisführung und der Betriebsorganisation aufweist. Das kann sogar zu dem Vorwurf eines Verstosses gegen den Datenschutz und damit eine finanzielle Strafe ab 2500 EUR nach sich ziehen.